Breuninger

Pelz

Einige Bugatti-Händler können noch zwei Chirons verkaufen, aber für jeden Händler einen und nur 500 limitierte Auflagen sind fast ausverkauft. Einige der neuesten verfügbaren Autos werden auch in den Niederlanden eintreffen.
Weniger als 40 Bugatti Chirons sind noch verfügbar. Wer jetzt überlegt, umzuziehen und für 2,7 Millionen Euro die Socken auszuleeren, ist unglücklich. Das letzte Auto sind die Typen Pur Sport und Super Sport. Bei beiden handelt es sich um limitierte Auflagen, die auf 500 Exemplare limitiert sind. Bugatti baut 120 der beiden gleichmäßig aufgeteilt in Pur Sport und Super Sport. Jedes kostete mehr als 3 Millionen Euro. Chiron ohne Zusatzstoffe wird übrigens seit anderthalb Jahren nicht mehr bestellt. Chiron Sport ist derzeit außer Reichweite. Auftrag und Produktion laufen übrigens nicht parallel. Ausgeschiedene Auftragsarten werden in Molsheim noch bearbeitet.
Auftragsbuch
Das heißt, weniger als 40 Autos. Bugatti eröffnete 2015 offiziell eine Hypercar-Bestellung, als es einige Veyron-Kunden und potenzielle Käufer zu exklusiven Previews in London, Dubai und anderswo einlud. Nur wenige Monate später zeigte Bugatti Chiron auf dem Genfer Autosalon 2016 auf der ganzen Welt, mit einem ziemlich vollen Auftragsbuch in der Tasche. In dieser Zeit erhielt die Zentrale in Molsheim, Frankreich, auch einige Aufträge aus den Niederlanden. De Lage Landen ist eines der erfolgreichsten Verkaufsgebiete in Europa. Als Region liegen die USA an der Spitze.

Leave a Reply

Your email address will not be published.